» Aktuelle Informationen

Jan Mücke informiert über die Verkehrsinfrastruktur in Sachsen

m3.JPG
Auf Einladung des FDP-Kreisverbandes Meißen besuchte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Jan Mücke am 03. März 2011 die öffentliche Mitgliederversammlung in Radebeul.

Vor über 50 Zuhörern informierte er über den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in Sachsen und gab einen Ausblick auf die Verkehrspolitik der Zukunft. Gemeinsam mit dem Landrat Arndt Steinbach, dem Beigeordneten für Technik im Landkreis Meißen, Andreas Herr und dem 1. Bürgermeister der Stadt Radebeul, Dr. Jörg Müller stand er den Gästen Rede und Antwort. Neben dem Ausbau der Bahnstrecken Dresden-Berlin und Leipzig-Riesa-Dresden interessierten sich diese vor allem für wichtige lokale Verkehrsprojekte, wie die Planungen an der Brücke in Niederwartha oder den Ausbau der B 169 in Riesa. Jan Mücke bekräftigte, auch in Anwesenheit von vielen Gästen aus Riesa, noch einmal seine Unterstützung für das wichtige Bauvorhaben: „Der Aus- und Weiterbau der B 169 bis zur A 14 ist eines der wichtigsten Projekte der Region und ist als vordringlicher Bedarf im Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen festgeschrieben.“ so Mücke. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde auch über den Ausbau von Fahrradwegen, die Einführung einer PKW-Maut, Baustellenmanagementsysteme, die Ökosteuer und den Einsatz von Lang-LKW debattiert.

14.03.2011